• Joint Ventures

Joint Ventures

 

Tel  + 34 93 215 68 65
Fax + 34 93 487 30 39

Paseo de Gracia, 76, 1º - 2ª
08008 Barcelona, Spain

info@vila.es

Da jedes Unternehmen oder Geschäft seine Stärken und seine Schwächen hat und eventuell nicht in der Lage ist, von sich selbst strebsamere Projekte zu verfolgen und durchzuführen, kann die Einigung der Kräfte mit einer anderen Firma die beste Lösung sein. Es ist allerdings zu beachten, dass die ursprünglichen Absichten und Erklärungen guten Willens der Parteien schwer in konkrete schriftliche Vereinbarungen, welche sowohl das Hauptziel der “Joint Venture“ so wie die Interessen und Erwartungen beider Seiten erfüllen, umzusetzen sind.

Die Erstellung von Joint Venture-Protokollen vor Gründung der Joint Venture Gesellschaft sind zur Festlegung der Führungsstruktur, der Machtverhältnisse und der Entscheidungsträger sowie zur Vermeidung von “Deadlock-Situationen“ wesentlich.

Ferner ist es von äußerster Wichtigkeit, eine Vorgehensweise zur Lösung von potenziellen Konflikten zwischen den Partnern festzulegen, sowie eine entsprechende Rückzugstrategie bereitzustellen, für den Fall, dass die Meinungsverschiedenheiten nicht geklärt werden können und die Joint Venture aufgelöst werden muss.

 

Regulierung virtueller Finanzanlagen. Die “Via Malta”.

Am 26. Juni 2018 verabschiedete Malta ein Paket von drei Regeln zur weltweiten Regulierung der Blockkettentechnologie, das von der Einführung…
LESEN SIE WEITER

Nichtigerklärung von Vereinbarungen, deren Anfechtungsfrist und Eintragung in das spanische Handelsregister.

Der Beschluss der Generaldirektion für Register und Notariate vom 30. Mai 2018 lehnte die Eintragung, der von den Gesellschaftern einer…
LESEN SIE WEITER

FÄLLE: MASDAR- UND ANTIN. NEUE STRA-FEN FÜR KÜRZUNGEN ERNEUERBARER ENERGIEN IN SPANIEN

Zwei der 27 internationalen Schiedsverfahren, die von ausländischen Investoren gegen das Königreich Spanien eingeleitet wurden, sind kürzlich abgeschlossen worden. Diese…
LESEN SIE WEITER

GLÄUBIGERSCHUTZ BEI DER KAPI-TALHERABSETZUNG IM SPANISCHEN RECHT

Gemäß Artikel 317 des spanischen Kapitalgesellschaftengesetzes ("KGG") kann die Kapitalherabsetzung folgende Ziele verfolgen: 1) Wiederherstellung des Gleichgewichts zwischen der Aktivseite…
LESEN SIE WEITER